Datenschutz

Datenschutzerklärung

Stand: Oktober 2021

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich bei Fragen wenden?

Verantwortliche der Datenverarbeitung ist:

InstaSolutions GmbH

Feringastrasse 6

85774 München

Deutschland

(im Folgenden „InstaSolutions“, „wir“ und „uns“)

Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich gerne jederzeit an: <privacy@instalogin.me>.

Der Schutz der Daten unserer Kunden ist ein Grundpfeiler unseres Geschäfts. Daher bekennen wir uns zum Datenschutz und zu Transparenz. Wir legen größten Wert auf die Einhaltung aller gesetzlichen Vorschriften und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich so wie es in der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und allen weiteren maßgeblichen Gesetzen vorgeschrieben ist. Alle Daten werden sicher gespeichert und auf die für die Erbringung der Dienstleistung notwendigen Datenpunkte beschränkt. Sie stehen bei uns im Mittelpunkt und deshalb geben wir Ihnen die volle Kontrolle über Ihre Daten.

Diese Datenschutzerklärung beschreibt, wie wir Ihre personenbezogenen Daten erfassen, speichern, verarbeiten, weitergeben und übermitteln, wenn Sie unser Kunde sind bzw. sich für die von uns angebotenen Dienstleistungen interessieren, bzw. wenn Sie unser Lieferant oder Geschäftspartner sind. Darüber hinaus beschreibt diese Datenschutzerklärungen die Datenverarbeitung in Zusammenhang mit der Nutzung der von uns betriebenen Webseite <instalogin.me>.

2. Welche Daten verarbeiten wir?

Administration/Abwicklung der Kundenbeziehung

  • Beschreibung. Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen, Ihrem Arbeitgeber bzw. Ihrer Gesellschaft werden Ihre Daten für diverse Detailprozesse zwecks Administration und Abwicklung des Kundenverhältnisses verarbeitet.
  • Datenkategorien. Kundennummer, Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Geschlecht, E-Mail-Adresse, Firmenadresse, (Mobil-)Telefonnummer, Unternehmenslogo, Umsatzsteuer ID, Kontodaten, zugeordnetes Unternehmen, Position im Unternehmen, zugehörige Bestellungen, Information zu erfolgten bzw. nicht-erfolgten Zahlungen, Daten der Kundenbetreuung, die sich auf Sie beziehen (wie etwa geführte Telefonate mit Ihnen, Ihrem Arbeitgeber bzw. Ihrer Gesellschaft [schriftlich zusammengefasst, keine Aufzeichnungen oder Mitschnitte], interne Kommunikation zum Kundenverhältnis, eingegangene und ausgegangene Dokumente / Schriftverkehr), Korrespondenz in diesem Zusammenhang.
  • Zweck. Administration und Abwicklung des Kundenverhältnisses; Kontaktpflege; Terminmanagement; Rechnungslegung; Buchhaltung; Zusendung von Informationen über neue, eigene Angebote; Nennung als Referenz.
  • Rechtsgrundlage. Erfüllung vertraglicher Pflichten bzw. Durchführung entsprechender vorvertraglicher Maßnahmen nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO; Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO; berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Zusendung von Informationen über eigene Angebote; Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO: Nennung als Referenz.
  • Speicherdauer. Nennung als Referenz: Bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung; sonst: Jedenfalls für die Dauer der Geschäftsbeziehung sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten; darüber hinausgehend bis zur Beendigung eines etwaigen anhängigen Rechtsstreits.

Bestellungen über den Webshop

  • Beschreibung. Beim Einkauf über unseren Webshop erfassen wir alle Informationen, die Sie uns während dem Bestellprozess übermitteln.
  • Datenkategorien. Vorname, Nachname, Firmenname, Land/Region, postalische Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Bestellnummer, zusätzliche Anmerkungen zur Bestellung, bestellte Produkte, zugehörige Abonnements (Information zum Abonnement wie etwa Startdatum, Enddatum oder wiederkehrende Gesamtsumme), Gesamtsumme der Bestellung, Zahlungsmethode, Gutscheincode, Rechnungsadresse, Lieferadresse, Zahlungsdaten, Umsatzsteuer ID.
  • Zweck. Abwicklung des Bestellprozesses.
  • Rechtsgrundlage. Erfüllung vertraglicher Pflichten bzw. Durchführung entsprechender vorvertraglicher Maßnahmen nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
  • Speicherdauer. Jedenfalls für die Dauer der Geschäftsbeziehung sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten; darüber hinausgehend bis zur Beendigung eines etwaigen anhängigen Rechtsstreits.

Administration der Kundenkonten auf der Webseite

  • Beschreibung. Sofern Sie ein Kundenkonto auf unserer Webseite erstellen, verarbeiten wir in diesem Zusammenhang die Informationen, die wir von Ihnen erhalten.
  • Datenkategorien. Vorname, Nachname, Anzeigename, E-Mail Adresse, Passwort, Standardwährung, Rechnungsadresse und Lieferadresse (jeweils Vorname, Nachname, Land/Region, postalische Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse), zugehörige Bestellungen, Abonnement-Daten (Name/ID des Abonnements, Startdatum, Enddatum, letztes Bestelldatum, nächster Zahlungstermin, Informationen über erfolgte Zahlungen, Abonnement-Summen, zugehörige Bestellungen, Rechnungsadresse).
  • Zweck. Administration des Kundenkontos.
  • Rechtsgrundlage. Erfüllung vertraglicher Pflichten bzw. Durchführung entsprechender vorvertraglicher Maßnahmen nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
  • Speicherdauer. Jedenfalls für die Dauer der Geschäftsbeziehung sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten; darüber hinausgehend bis zur Beendigung eines etwaigen anhängigen Rechtsstreits.

Nutzungsverhalten von Unternehmenskunden

  • Beschreibung. Wir verarbeiten Ihr Nutzungsverhalten zur Verbesserung der Produktsicherheit und -leistung, zur Prüfung der Einhaltung der Lizenzbedingungen sowie (diesfalls nur auf Basis Ihrer Einwilligung) zu Werbezwecken.
  • Datenkategorien. Nutzungsverhalten der bestellten Services.
  • Zweck. Verbesserung der Produktsicherheit und -leistung, Prüfung der Einhaltung der Lizenzbedingungen, Werbezwecke.
  • Rechtsgrundlage. Erfüllung vertraglicher Pflichten bzw. Durchführung entsprechender vorvertraglicher Maßnahmen nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO: Prüfung der Einhaltung der Lizenzbedingungen; berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Verbesserung der Produktsicherheit und -leistung; Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO: Werbezwecke.
  • Speicherdauer. Werbezwecke: Bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung; Prüfung der Einhaltung der Lizenzbedingungen, Verbesserung der Produktsicherheit und -leistung: Jedenfalls für die Dauer der Geschäftsbeziehung sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten; darüber hinausgehend bis zur Beendigung eines etwaigen anhängigen Rechtsstreits.

Nutzung der Instalogin-App

  • Beschreibung. Die Instalogin-App („App“) ermöglicht Nutzern, sich ohne Eingabe von Passwörtern auf Webseiten einzuloggen, die Instalogin anbieten. Mit der App haben Nutzer jederzeit den Überblick über ihre aktuellen Logins und verwalten ihre Konten innerhalb der App.
  • Datenkategorien. E-Mail-Adresse, zugeordnete ID, Gerätename(n), verbundene Accounts (inkl. Datum des letzten Logins).
  • Zweck. Betrieb und Ausführung der App.
  • Rechtsgrundlage. Erfüllung vertraglicher Pflichten bzw. Durchführung entsprechender vorvertraglicher Maßnahmen nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
  • Speicherdauer. Jedenfalls solange die App auf Endgeräten des Nutzers installiert ist sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten; darüber hinausgehend bis zur Beendigung eines etwaigen anhängigen Rechtsstreits.

Anfragen über das Kontaktformular

  • Beschreibung. Über das Kontaktformular können Sie uns kontaktieren und uns Anfragen stellen.
  • Datenkategorien. Name, E-Mail-Adresse, Betreff, Inhalt der Anfrage, weitere Korrespondenz in diesem Zusammenhang.
  • Zweck. Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfragen.
  • Rechtsgrundlage. Erfüllung vertraglicher Pflichten bzw. Durchführung entsprechender vorvertraglicher Maßnahmen nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO; berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Bearbeitung und Beantwortung von Anfragen von betroffenen Personen ohne bestehende Vertragsbeziehung mit uns.
  • Speicherdauer. Jedenfalls für die Dauer der Geschäftsbeziehung sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten; darüber hinausgehend bis zur Beendigung eines etwaigen anhängigen Rechtsstreits.

Lieferanten- und Geschäftspartnermanagement

  • Beschreibung. Im Zuge unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen bzw. Ihrem Arbeitgeber verarbeiten wir Ihre Daten zur Anbahnung, Aufrechterhaltung und Abwicklung unserer Verträge über Waren- und Dienstleistungen mit Ihnen bzw. Ihrem Arbeitgeber.
  • Datenkategorien. Name, Geschlecht, Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail-Adresse, sonstige elektronische Kontaktdaten), aktuelles Unternehmen und Position(en), weitere Korrespondenz in diesem Zusammenhang. Falls Sie Einzelunternehmer sind, auch: Firma bzw. sonstige geschäftsmäßige Bezeichnung, Umsatzsteuer ID, Handelsregister-Nummer, Bank- und Überweisungsdaten, Abrechnungs-, Zahlungs- und Buchungsdaten, Daten zu Bonität / Solvenz, Mahndaten, Daten zu Insolvenzeröffnung, Firmenbuchdaten.
  • Zweck. Anbahnung, Aufrechterhaltung und Abwicklung unserer Verträge über Waren- und Dienstleistungen mit Lieferanten und Geschäftspartnern.
  • Rechtsgrundlage. Sofern Sie Einzelunternehmer sind: Erfüllung vertraglicher Pflichten bzw. Durchführung entsprechender vorvertraglicher Maßnahmen nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO; sofern Sie nicht Einzelunternehmer sind und wir die entsprechende Geschäftsbeziehung mit ihrem Arbeitgeber unterhalten: Berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Anbahnung, Aufrechterhaltung und Abwicklung unserer Verträge über Waren- und Dienstleistungen mit Lieferanten und Geschäftspartnern.
  • Speicherdauer. Jedenfalls für die Dauer der Geschäftsbeziehung sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten; darüber hinausgehend bis zur Beendigung eines allfälligen Rechtsstreits.

Unternehmenstransaktionen

  • Beschreibung. Kommt es zu einer bevorstehenden Unternehmenstransaktion oder einem Wechsel des Unternehmensträgers, werden die für die Vorbereitung, Abwicklung und Übertragung des Unternehmens notwendigen Daten an potentielle Interessenten sowie dem neuen Unternehmensträger und deren Berater übermittelt.
  • Datenkategorien. Alle in diesem Abschnitt 2 genannten Datenkategorien der übrigen Datenverarbeitungstätigkeiten.
  • Zweck. Vorbereitung und Abwicklung einer Unternehmenstransaktion.
  • Rechtsgrundlage. Erfüllung vertraglicher Pflichten nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO; Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO; berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Gewährleistung einer reibungslosen Unternehmensübertragung.
  • Speicherdauer. Bis zum Abschluss bzw. Abbruch der Transaktion und darüber hinausgehend bis zum Abschluss eines allfälligen auf Basis oder aus Anlass der Transaktion bestehenden Verfahrens oder Rechtsstreits.

Unternehmensinterne Untersuchungen

  • Beschreibung. Kommt es zu einer unternehmensinternen Untersuchung, werden die für die Untersuchung notwendigen Daten verarbeitet und ggf. an Dritte (z.B. Revisoren und Berater) übermittelt.
  • Datenkategorien. Alle in diesem Abschnitt 2 genannten Datenkategorien der übrigen Datenverarbeitungstätigkeiten.
  • Zweck. Verfolgung von Rechtsansprüchen; Verteidigung von Rechten und Pflichten; Aufklärung von unternehmensinternen Angelegenheiten, Gesetzes- und anderen Rechtsverstößen sowie anderen Missständen.
  • Rechtfertigung. Erfüllung vertraglicher Pflichten nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO; Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (z.B. Strafgesetze, Geldwäsche- und Terrorismusbekämpfung) nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO; berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Verfolgung von Rechtsansprüchen; Verteidigung von Rechten und Pflichten; Aufklärung von unternehmensinternen Angelegenheiten, Gesetzes- und anderen Rechtsverstößen sowie anderen Missständen.
  • Speicherdauer. Bis zum Abschluss der Untersuchung und darüber hinausgehend bis zum Abschluss eines anhängigen auf Basis oder aus Anlass der unternehmensinternen Untersuchung bestehenden Verfahrens (Strafverfahren oder sonstiges Verfahren) oder Rechtsstreits.

Webseite

  • Beschreibung. Grundsätzlich erfassen wir im Rahmen unserer Webseite aktiv keine Daten. Allerdings werden bestimmte Daten automatisiert verarbeitet, damit Sie unsere Webseite ansehen können bzw. werden Zugriffe auf unserer Seite automatisiert in den Server-Logfiles protokolliert. So muss etwa Ihre IP-Adresse verarbeitet werden, damit technisch eine Verbindung zu unserer Webseite hergestellt werden kann und Sie die Inhalte auf unserer Webseite auch angezeigt bekommen. Auch externe Inhalte, die wir ggf. auf unserer Webseite einbinden, erhalten Ihre IP-Adresse (da ansonsten etwa eine bestimmte Schriftart nicht auf Ihr Endgerät geladen werden könnte). Bestimmte Daten verarbeiten wir zur Optimierung dieser Webseite in Bezug auf die System-Performance.
  • Datenkategorien. Verbindungsdaten (inkl. IP-Adresse, Angaben zur Webseite, von der die Anforderung kommt, Angaben zum verwendeten Browser, verwendetem Betriebssystem, Referrer URL, ihr Internet Service Provider, Datum/Uhrzeit) zur Herstellung einer Internetverbindung zwischen (i) Ihrem Endgerät sowie (ii) unserer Webseite bzw. den von uns ggf. auf unserer Webseite eingebundenen externen Inhalten.
  • Zweck. Technische Ermöglichung der Ansicht unserer Webseite am Endgerät des Nutzers und Sicherstellung der Stabilität und Sicherheit unserer Webseite; Nachvollziehbarkeit von technischen oder anderen Problemen mit der Nutzung und dem Betrieb der Webseite aus den Server-Logfiles.
  • Rechtsgrundlage. Berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Technische Ermöglichung der Ansicht unserer Webseite am Endgerät des Nutzers und Sicherstellung der Stabilität und Sicherheit unserer Webseite; Nachvollziehbarkeit von technischen oder anderen Problemen mit der Nutzung und dem Betrieb der Webseite aus den Server-Logfiles.
  • Speicherdauer. Diese Daten werden nur für die Dauer der Verbindung zur Übertragung von Datenpaketen, die für die Anzeige unserer Webseite auf Ihrem Endgerät technisch unumgänglich sind, verarbeitet und (abgesehen von bestimmten Verbindungsdaten in den Server-Logfiles bis zum nächsten Server-Neustart) nicht dauerhaft gespeichert.

3. An wen werden Daten übermittelt?

Eine Übermittlung der im jeweiligen Einzelfall relevanten Daten erfolgt auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen bzw. vertraglicher Vereinbarungen an folgende Stellen:

  • Dienstleister (IT-Dienstleister, Agenturen etc.);
  • Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, sonstige Berater;
  • Mitwirkende Vertrags- und Geschäftspartner bzw. Gesellschaften innerhalb der Konzerngruppe;
  • Behörden und Auskunfteien in Zusammenhang mit der Verhinderung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung;
  • Banken, Zahlungsdienstleister, Inkassodienstleister;
  • Behörden und Gerichte.

Teilweise befinden sich die oben genannten Empfänger außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums oder verarbeiten dort Ihre personenbezogenen Daten. Das Datenschutzniveau in anderen Ländern entspricht unter Umständen nicht dem innerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums. Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten jedoch nur in Länder, für welche entweder die EU-Kommission entschieden hat, dass sie über ein angemessenes Datenschutzniveau verfügen, oder wir setzen Maßnahmen zur Gewährleistung ein, dass bei den Empfängern ein angemessenes Datenschutzniveau besteht. Dazu schließen wir beispielsweise von der EU-Kommission herausgegebene Standardvertragsklauseln ab.

4. Ihre Rechte

Ihnen können unter Berücksichtigung der gesetzlichen Voraussetzungen die folgenden Rechte zustehen:

  • Recht auf Auskunft. Sie können eine Bestätigung darüber verlangen, ob und in welchem Ausmaß Daten über Sie verarbeitet werden.
  • Recht auf Berichtigung. Verarbeiten wir unvollständige oder unrichtige Daten von Ihnen, so können Sie jederzeit deren Berichtigung bzw. deren Vervollständigung verlangen.
  • Recht auf Löschung. Sie können eine Löschung Ihrer Daten verlangen, sofern der Zweck, für die sie erhoben worden sind, weggefallen ist, eine unrechtmäßige Verarbeitung vorliegt, sie der Datenverarbeitung widersprechen, weil diese unzulässigerweise und unverhältnismäßig in Ihre berechtigten Schutzinteressen eingreift, oder sich die Datenverarbeitung auf Ihre Einwilligung stützt und Sie diese widerrufen haben. Zu beachten ist hierbei, dass es andere Gründe geben kann, die einer sofortigen Löschung Ihrer Daten entgegenstehen können, z.B. gesetzlich geregelte Aufbewahrungspflichten, anhängige Verfahren, Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen etc.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung. Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen, wenn
    • Sie die Richtigkeit Ihrer Daten bestreiten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen;
    • die Verarbeitung Ihrer Daten unrechtmäßig ist, Sie aber eine Löschung ablehnen und stattdessen eine Einschränkung der Datennutzung verlangen;
    • wir die Daten für den vorgesehenen Zweck nicht mehr benötigen, Sie diese Daten aber noch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen brauchen; oder
    • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit. Sie können von uns verlangen, dass wir Ihnen Ihre Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen oder diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern wir die Daten aufgrund Ihrer erteilten Zustimmung oder zur Erfüllung eines Vertrages zwischen uns verarbeiten und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
  • Recht auf Widerspruch. Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrnehmung von Aufgaben, die im öffentlichen Interesse liegen, zur Ausübung öffentlicher Gewalt oder berufen wir uns bei der Verarbeitung auf die Notwendigkeit zur Wahrung unseres berechtigten Interesses, so können Sie gegen diese Datenverarbeitung Widerspruch einlegen, sofern ein überwiegendes Schutzinteresse an Ihren Daten besteht.

Zur Ausübung dieser Rechte wenden Sie sich bitte an die in Abschnitt 1. oben angegebenen Kontaktdaten.

Rechte im Rahmen einer uns erteilten Einwilligung. Sie können uns gegenüber erteilte Einwilligungserklärungen jederzeit ohne Angaben von Gründen widerrufen, wobei Sie jede einzelne Einwilligungserklärung unabhängig von anderen uns gegenüber erteilten Einwilligungserklärungen widerrufen können.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass ein Widerruf keine unmittelbaren oder mittelbaren negativen Folgen für Ihr Vertragsverhältnis mit uns hat. Ein Widerruf hat lediglich zur Folge, dass wir Ihre Daten ab diesem Zeitpunkt zu den in der jeweiligen Einwilligungserklärung genannten Zwecken nicht mehr verarbeiten und mit der Verarbeitung der konkreten Daten zusammenhängende allfällige Rechte und/oder Vorteile (falls vorhanden) nicht mehr in Anspruch genommen werden können.

Für einen Widerruf wenden Sie sich bitte an die in Abschnitt 1 oben angegebenen Kontaktdaten.

Beschwerderecht. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, treten Sie gerne direkt mit uns in Kontakt (Kontaktdaten siehe Abschnitt 1 oben). Selbstverständlich können Sie auch bei der zuständigen Datenschutzbehörde (für weitere Informationen: <lda.bayern.de>) Beschwerde erheben.

5. Cookies

Um unsere Webseite nutzerfreundlich zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir sogenannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese ermöglichen uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies).

Wenn Sie das nicht wünschen, können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall durch die Erteilung einer Einwilligung erlauben. Nähere Informationen dazu finden Sie in der Hilfe-Funktion Ihres Browsers. Sie können auf Ihrem Endgerät gespeicherte Cookies auch jederzeit durch Löschen der temporären Internetdateien entfernen. Die Deaktivierung bzw. Löschung von Cookies kann die Funktionalität unserer Webseite allerdings einschränken.

Es gibt verschiedene Arten von Cookies, insbesondere gibt es sogenannte notwendige Cookies und andere Cookies. Notwendige Cookies sind erforderlich, um grundlegende Funktionen der Webseite sicherzustellen. Zum Beispiel sind diese Cookies erforderlich, wenn ein Nutzer ein Produkt in den Warenkorb legt, dann anderen Webseiten aufruft und erst später den Bestellprozess fortsetzt und das Produkt bezahlen will. Durch diese Cookies wird der Warenkorb nicht gelöscht, selbst wenn der Nutzer sein Browserfenster schließt. Auch bei Verwendung eines Cookie Consent Management Systems („Cookie-Banner“) ist ein Cookie erforderlich, das die Entscheidung des Nutzers (ob bzw. welche Cookies akzeptiert werden) dauerhaft speichert, so dass die Abfrage nicht bei jedem weiteren Aufruf der Webseite erneut erscheint.

Nicht notwendige Cookies verarbeiten wir ausschließlich auf Basis Ihrer Einwilligung. Im Zuge des beim ersten Aufruf der Webseite erscheinenden „Cookie-Banners“ können Sie entscheiden, welche Cookies Sie zulassen möchten und welche nicht. Sie haben jederzeit das Recht und die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verwendung dieser Cookies zu widerrufen; etwa indem Sie die entsprechenden Cookies in Ihrem Browser verwalten, deaktivieren oder löschen.

Konkret verarbeiten wir (Ihre entsprechende Einwilligung vorausgesetzt) folgende nicht notwendigen Cookies:

  • Google Analytics

Wir setzen auf unserer Webseite Google Analytics ein, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Google Analytics nutzt folgende Cookies: _ga (Speicherdauer 2 Jahre), _gid (Speicherdauer 24 Stunden), _gat (Speicherdauer 24 Stunden)